Petition gegen die Einführung der Mietpreisbremse in Bayern

Haus & Grund Bayern hat eine Petition gegen die Einführung der Mietpreisbremse in Bayern gestartet. Mit seiner Petition richtet sich Haus & Grund Bayern gegen die Einführung der Beschränkung der Miethöhe bei Wiedervermietungen – die sogenannte „Mietpreisbremse“ – in Bayern. Am 30. September 2015 endete die Zeichnungsfrist für unserer Petition. Die Petition wurde von 2.557 Personen unterstützt, davon leben 2.443 in Bayern. Wir danken allen, die die Petition unterstützt haben.

Die Mietpreisbremse schadet dem Wohnungsmarkt – und damit sowohl den Vermietern als auch den Mietern. Auch Mieter sind darauf angewiesen, dass Eigentümer ihren Wohnungsbestand sanieren oder modernisieren und Wohnungen neu errichten. Doch das kann durch solch einen tiefgreifenden Eingriff in den Markt nicht gelingen. Zu dieser Einsicht kommen in der Zwischenzeit Juristen, Journalisten und sogar Politiker, wie vielfältige Äußerungen, Sendungen im Radio und im Fernsehen und unzählige Artikel zeigen. Daher sollte das Bundesgesetz und die entsprechende Landesverordnung in Bayern abgeschafft werden. Dringend notwendig wäre vielmehr die Einführung von Instrumenten zur Förderung des Wohnungsneubaus beziehungsweise die Abschaffung gesetzlicher Regelungen, die den Wohnungsneubau verhindern.

Die Petition mit allen wichtigen Informationen finden Sie hier:

https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-einfuhrung-der-mietpreisbremse-in-bayern