Geld und Mietende

Verfügbarkeit: Lieferbar

21,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzbeschreibung

Bevor sich Vermieter und Mieter nach beendetem Mietverhältnis endgültig trennen, kommt es häufig zu Auseinandersetzungen.

Geld und Mietende

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Bevor sich Vermieter und Mieter nach beendetem Mietverhältnis endgültig trennen, kommt es häufig zu Auseinandersetzungen.

Dies kostet Zeit, Mühe, weiteres Geld und Nerven und geht oft mit Ärger einher. Als Beispiel seien nur Fehler bei der Wohnungsabnahme, das Verlassen der Wohnung in verwahrlostem Zustand, das eigenmächtige Ausräumen der Mietsache, der Streit um die Renovierungspflicht bei Vertragsende und die oft daraus entstehende verweigerte Annahme der Schlüssel durch den Vermieter, die konkrete Behandlung und Bewertung von Mieterinvestitionen, die Abwicklung und Rückzahlung der Kaution, gegenseitige Zahlungs- und Schadensersatzansprüche und die Umgestaltung der Mietsache durch den Mieter genannt. Nachmieter-, Ablöse- und Abgeltungsvereinbarungen führen ebenfalls zu Konflikten. Kompliziert wird die Abwicklung des Mietverhältnisses, wenn der Mieter verschwunden ist und die Schlüssel einfach in den Briefkasten des Vermieters geworfen hat oder gar verstorben ist. Um unnötigen Ärger zu vermeiden, müssen Vermieter und Mieter ihre Rechte und Pflichten auch im nachvertraglichen Bereich genau kennen. Hierüber informiert die vorliegende Broschüre. Praxistipps, Mustertexte und Checklisten runden die Darstellung ab. Die Broschüre ist für Vermieter und Mieter, Wohnungsverwaltungsgesellschaften und Wohnungsunternehmen, für alle rechtsberatenden Berufe und nicht zuletzt für die Justiz gemacht.

Autor: RA Dr. Hans Reinold Horst
Seiten: 390