Haus & Grund Schweinfurt l Berichterstattung zur Jahreshauptversammlung

Datum: 24.05.2018
Beginn: 19:00
Organisator: Haus- und Grundbesitzerverein Schweinfurt u. Umg. e.V.
Ort: Schweinfurt
Referat: Datenschutz für Vermieter
Referent(en): Dr. Ulrike Kirchhoff
1. Vorsitzender Bernd Blatt, Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand von Haus & Grund Bayern, und Kassier Gerd Menninger (v.l.n.r.)

Mitgliederversammlung von Haus & Grund Schweinfurt: Auch Vermieter müssen Datenschutzregeln beachten

Über einen guten Besuch der Mitgliederversammlung konnte sich RA Bernd Blatt, erster Vorsitzender von Haus & Grund Schweinfurt, auch in diesem Jahr freuen. In seinem Jahresbericht informierte er die Mitglieder über die vielfältige Beratungstätigkeit des Vereins. Das Themenspektrum wird immer größer, kein Wunder, denn Gesetzgebung und Rechtsprechung sorgen für immer mehr Vorschriften und Regeln, die Hauseigentümer beachten müssen. Die gute Beratung und der Einsatz des Vereins für die Mitglieder schlagen sich in stetig steigenden Mitgliederzahlen nieder – ein schöner Erfolg für die engagierte Arbeit des Haus & Grund-Teams.

RA Blatt berichtete aber auch über den Landesverbandstag, den Haus & Grund Schweinfurt in diesem Jahr als Gastgeber ausgerichtet hat. Denn der Landesverbandstag findet in jedem Jahr auf Einladung eines Mitgliedsvereins in einem anderen Ort statt. Dieses Jahr hatte Haus & Grund Schweinfurt eingeladen und die Delegierten kamen gerne. Die Tagung fand im Kongresszentrum auf der Maininsel statt, so konnte Schweinfurt gute und komfortable Tagungsbedingungen bieten. Ausflüge in die Umgebung und eine Stadtbesichtigung brachten den Teilnehmern auch die Schönheiten Schweinfurts und der Umgebung nahe, für viele Delegierte war es der erste Besuch in Schweinfurt. Der Festabend, den Haus & Grund Schweinfurt ausgerichtet hatte, war ein voller Erfolg. Dirk Denzer, Moderator, Jongleur, Musiker und Entertainer, in der Region verwurzelt, doch weltweit bekannt, organisierte den Festabend und begeisterte das Publikum durch eigene Showauftritte, aber auch durch die Moderation. Einen Höhepunkt des Abends setzte Sara Bennett. Die aparte Künstlerin verstand es, den Cross-over-Spagat von Klassik bis Pop bewunderungswürdig hinzulegen und das Publikum damit in den Bann zu ziehen. Zum Abschluss des Festabends verzauberte Olena Yakymenko mit einer anmutigen Mischung aus Artistik, Performance und Sinnlichkeit. Das Publikum war fasziniert, als die Künstlerin scheinbar schwerelos über den Köpfen der Zuschauer schwebte.

Die Regularien konnten zügig abgearbeitet werden. Kassier Gerd Menninger hielt wie gewohnt den Kassenbericht, die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen, so dass die Versammlung gerne die Entlastung erteilte. Wiederwahlen standen in diesem Jahr an. Die Mitgliederversammlung bestätigte den ersten Vorsitzenden, RA Bernd Blatt, sowie den Kassier, Gerd Menninger, einstimmig in ihrem Amt.

Bevor Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand von Haus & Grund Bayern, ihren Vortrag zum Datenschutz für Vermieter hielt, bedankte sie sich bei RA Blatt und seinem Team für die Ausrichtung des Verbandstages und die tolle Zusammenarbeit. Sie erinnerte noch einmal an verschiedene Highlights der Tagung. Den Delegierten und Gästen hat der Verbandstag in Schweinfurt sehr gut gefallen. Insbesondere der herausragende Festabend wird allen in guter Erinnerung bleiben. Denn Dirk Denzer und seine beiden Gäste haben eine faszinierende Show geboten, gerade Olena Yakymenko sorgte mit ihrer Luftakrobatik für so manche atemlose Augenblicke.

In ihrem Vortrag informierte Dr. Kirchhoff über die neuen Regeln zum Datenschutz. Alle Unternehmen müssen diese Regeln einhalten, auch Vermieter sind davon betroffen. Schon immer mussten Vermieter die persönlichen Daten der Mieter vor unberechtigten Zugriffen schützen – das wurde auch getan. Doch werden die Regeln, insbesondere die Nachweispflichten, in Zukunft noch strenger. Dr. Kirchhoff erläuterte einfache Vorsichtsmaßnahmen, etwa dass die Unterlagen zu Mietverhältnissen im verschließbaren Schrank verwahrt werden, dass Computer und etwaige Verwaltungs- und Abrechnungsprogramme passwortgeschützt sind und zumindest mit einem Virenschutzprogramm versehen sind. Aber auch die weitergehenden Konsequenzen aus dem neuen Datenschutzrecht wurden diskutiert. Sie informierte etwa darüber, dass Vermieter mit Dienstleistern, die in ihrem Auftrag Daten der Mieter – personenbezogene Daten –  verarbeiten, Auftragsdatenverarbeitungsverträge schließen müssen, etwa mit Heizungsablesefirmen. Aber Vermieter müssen wohl auch ein Verarbeitungsverzeichnis anlegen, in dem sie die Abläufe festlegen, wie sie mit den Daten der Mieter bei Abschluss und Durchführung des Mietvertrages umgehen. Dr. Kirchhoff informierte aber auch darüber, dass die Formulare von Haus & Grund – etwa die Mietverträge oder Selbstauskünfte – an die aktuellen Anforderungen angepasst sind und dass im Internet viele Vordrucke zur Verfügung stehen. Im Anschluss wurden von der Referentin noch viele Fragen der Mitglieder zu den neuen Vorschriften beantwortet.