Haus & Grund Berchtesgaden| Berichterstattung zur Jahreshauptversammlung und zum 100-jährigen Bestehen von Haus & Grund Berchtesgaden

Datum: 01.10.2019
Beginn: 19:00
Organisator: Haus- und Grundbesitzerverein Berchtesgaden und Umg. e.V.
Ort: Berchtesgaden
Referat: Aktuelle Rechtsprechung im Mietrecht
Referent(en): Dr. Ulrike Kirchhoff
v.l.n.r.: Armin Nowak, Bernhard Holleitner, Stefan Moderegger, RAin Anna-Julia Stumvoll, Dr. Ulrike Kirchhoff, Rudolf Stanggassinger, Christian Graßl und Hans Kortenacker

Haus & Grund Berchtesgaden

100-jähriges Jubiläum: Haus & Grund Berchtesgaden feiert

100 Jahre Haus & Grund Berchtesgaden – ein nicht alltägliches Jubiläum und damit Grund genug zu feiern. Eine erste Feier fand im Frühjahr 2019 anlässlich des Landesverbandstags von Haus & Grund Bayern in Berchtesgaden statt. Delegierte aus ganz Bayern waren zu Gast und feierten – neben verschiedenen Fortbildungen und Gremiensitzungen – den hundertsten Geburtstag des Vereins. Doch die Feier mit den Mitgliedern stand noch aus und die reguläre Mitgliederversammlung bot einen guten Anlass.

Zunächst galt jedoch die Regularien abzuwickeln: Der Geschäftsbericht des Vorsitzenden Armin Nowak zeigte eine gute Entwicklung des Vereins, der in den letzten Jahren viele neue Mitglieder gewinnen konnte. Die Nachfrage nach Beratung und Unterstützung nimmt stetig zu, auch ein Resultat des immer komplizierteren Mietrechts.

In diesem Jahr standen die turnusmäßigen Neuwahlen an. Die Mitglieder bestätigten Vorstand und Beirat einstimmig in ihren Ämtern: 1. Vorsitzender Armin Nowak, 2. Vorsitzender Christian Graßl, Kassier Bernhard Holleitner, Schriftführerin Christine Ziegler und die beiden Kassenprüfer Stefan Moderegger und Ernst Stocker. Auch die bewährten Beisitzer Rudolf Stanggassinger, Margret Pfnür und Hans Kortenacker wurden wiedergewählt

Im Anschluss an die Regularien hielt Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand des Landesverbandes Haus & Grund Bayern, ein Grußwort. Sie gratulierte dem Verein und würdigte das Engagement der Vorstände, aber auch der Mitglieder. Ohne engagierte Mitglieder, die bereit seien, im Vorstand und Beirat Verantwortung zu übernehmen, gebe es kein Haus & Grund. „Und Haus & Grund ist wichtig“, betonte sie, „da sich Vermieter mit immer mehr und immer komplizierteren Gesetzen konfrontiert sehen. Da brauchen sie einen starken Partner an ihrer Seite.“ Quasi als Beweis informierte sie die Mitglieder über die zahlreichen Änderungen, die allein im Mietrecht im letzten Jahr vorgenommen wurden. Das Ende sei sicher noch nicht erreicht, da immer neue Instrumente ausprobiert würden, um die Mietpreissteigerungen in den Griff zu bekommen. Doch wirklich helfen werde letztlich nur der Neubau von Wohnungen sowie Maßnahmen, um diesen Neubau kostengünstiger verwirklichen zu können.

Einschneidend werde die geplante Grundsteuerreform werden, so Dr. Kirchhoff. Noch seien die letzten Entscheidungen nicht getroffen, doch stehe zu erwarten, dass bundesweit eine wertorientierte Grundsteuer eingeführt werden wird, deren Berechnung sich äußerst anspruchsvoll darstellt. Sie führt nach derzeitigem Kenntnisstand zu erheblichen Steuererhöhungen, zudem wird die Steuer quasi automatisch steigen, da die Werte alle sieben Jahre neu gerechnet werden sollen. Der Freistaat Bayern allerdings plane, ein reines Flächenmodell einzuführen. Dieses Flächenmodell würde eine einfache Berechnung der Grundsteuer erlauben, zudem sind automatische Erhöhungen ausgeschlossen. Der Hebel, das Aufkommen anzupassen, läge allein bei den Kommunen, indem sie die Hebesätze erhöhen würden. Doch stehen noch die letzten Abstimmungen im Bund aus, bevor das Gesetzgebungsverfahren in Bayern endgültig eingeleitet werden kann.

Im Anschluss an den Vortrag eröffnete Armin Nowak die Feier: Das hervorragende Buffet wurde freigegeben und die Gäste konnten Essen und gute Gespräche genießen. Begleitet wurde der Abend stimmungsvoll durch das Musikduo „Connie und Francis“.