Haus & Grund Peißenberg | Berichterstattung zum Festabend

Datum: 30.03.2019
Beginn: 19:30
Organisator: Haus- und Grundbesitzer Verein Peißenberg u. Umg. e.V.
Ort: Peißenberg
Referat: Grußwort
Referent(en): Dr. Ulrike Kirchhoff
Vorstandschaft und Gäste von Haus & Grund Peißenberg um Christian Schulvater (vorn 2.v.li.), Edelgard Schmitz (vorn 3.v.li.), Gabriele Schütz (vorn 4.v.li.) und Dr. Ulrike Kirchhoff (vorn 3.v.re.) - ______________________________________________ Vampire - ein Grusical

Haus & Grund Peißenberg

100-jähriges Vereinsbestehen – ein Grusical begeistert die Mitglieder

100 Jahre Haus & Grund Peißenberg – ein besonderes Jubiläum, das der Verein mit einem großen Fest für alle Mitglieder feierte. Doch zunächst ließen Gabriele Schütz, erste Vorsitzende des Vereins, und ihr Vorstandskollege RA Christian Schulvater die Geschichte des Vereins Revue passieren. Sie erinnerten an die Gründung des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereins in der schweren Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, an viel Unterstützung, die die Mitglieder in den Folgejahren bei ihren Problemen rund um die Immobilie in Anspruch nehmen konnten. In der Zeit des Naziregimes musste der Verein – wie viele andere Vereine auch – seine Arbeit einstellen. Doch schon bald nahmen engagierte Peißenberger die Arbeit wieder auf und machten aus dem Verein die Anlaufstelle für Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in Peißenberg.

Das Jubiläum nahm auch Bürgermeisterin Manuela Vanni zum Anlass, dem Verein und seinen Vorständen im Namen der Stadt recht herzlich zu gratulieren. Die Hauseigentümer übernehmen eine wichtige Rolle in der Gemeinde, denn sie stellen dringend benötigten Wohnraum zur Verfügung – und das in hochwertiger Qualität. Treten Probleme im Mietverhältnis auf, steht Haus & Grund Peißenberg seinen Mitgliedern zur Seite und hilft, eine Lösung zu finden. Und, betonte die Bürgermeisterin, es sei wichtig, dass auch Vermieter rechtliche Unterstützung bekommen – genauso wie die Mieter im Mieterverein. Auch Landrätin Andrea Jochner-Weiß strich die besondere Bedeutung des Wohneigentums heraus, denn Vermieter stellen Wohnungen zur Verfügung, sorgen aber durch die Investition in Immobilien gleichzeitig für ihre Alterssicherung vor.

Grüße und Glückwünsche des Landesverbandes Haus & Grund Bayern überbrachte die Vorsitzende, Dr. Ulrike Kirchhoff. Sie betonte die Leistung der Gründer vor 100 Jahren, die sich trotz der drängenden existenziellen Probleme der damaligen Zeit zusammentaten, den Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Peißenberg zu gründen. Und seit 100 Jahren gelingt es immer wieder, engagierte Vorstandsmitglieder zu finden, die sich ehrenamtlich für Haus & Grund und seine Mitglieder einsetzen. Das sei gerade in der heutigen Zeit etwas Besonderes. Aber es sei auch gerade in der heutigen Zeit wichtig. Denn viele Gesetzesvorhaben stehen an, etwa die Reform der Grundsteuer oder eine weitere Mietrechtsreform. Und da ist es wichtig, dass sich der Verband für die Interessen der Eigentümer engagiert.

Doch im Mittelpunkt des Abends stand die Feier des Jubiläums. Die Vorsitzende Gabriele Schütz kündigte etwas ganz Besonderes an: Die „Sarré Musikprojekte & Akademie“ aus München präsentierte „Vampire – ein Grusical“, das sich am bekannten und beliebten Musical „Tanz der Vampire“ orientiert. Das Ensemble der Akademie besteht aus Kindern und Jugendlichen, die von der Akademie in Musik, Schauspiel, Tanz und vielen Tätigkeiten rund um die Bühne – etwa Regie, Licht und Ton – ausgebildet werden. Die Vorsitzende versprach einen ganz besonderen Genuss. Und sie hatte nicht zu viel versprochen. Die exzellente Aufführung entführte die Zuschauer in die Welt der Vampire und zog sie in den Bann. Die jungen Künstler standen Bühnenprofis in nichts nach. Sie begeisterten ihr Publikum, das ihnen noch gerne sehr viel länger zugesehen hätte.

Eine gelungene 100-Jahr-Feier des Vereins Haus & Grund Peißenberg!

KI