Haus & Grund Waldsassen | Berichterstattung zur Jahreshauptversammlung

Datum: 23.07.2019
Beginn: 18:00
Organisator: Haus & Grund Waldsassen
Ort: Waldsassen
Referat: Aktuelle Entwicklungen in der Gesetzgebung u.a.m.
Referent(en): Dr. Ulrike Kirchhoff
Die Vorstandschaft von Haus & Grund Waldsassen mit dem neu gewählten 1. Vorsitzenden, RA Julian Heining (4.v.re.) und der Referentin des Abends, Dr. Ulrike Kirchhoff (rechts im Bild).

Haus & Grund Waldsassen

RA Julian Heining neuer erster Vorsitzender

Es war eine besondere Generalversammlung, die Josef Franz, zweiter Vorsitzender des Haus- und Grundbesitzervereins Waldsassen und Umgebung, eröffnete. Denn im Jahr zuvor musste der langjährige erste Vorsitzende Horst Möhwald aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegen. Alle anwesenden Mitglieder unterstützten den Dank, den Franz noch einmal im Namen aller Mitglieder aussprach und der dem langjährigen Vorsitzenden zusammen mit einem kleinen Präsent im Nachgang zur Versammlung überbracht werden soll.

Josef Franz konnte die Mitglieder beruhigen: Haus & Grund Waldsassen wird es auch in Zukunft geben. Durch die engagierte Unterstützung des Landesverbandes konnte ein Mietrechtsspezialist gewonnen werden, der – die Wahl durch die Mitglieder vorausgesetzt – bereit ist, das Amt des ersten Vorsitzenden zu übernehmen. RA Julian Heining ist Spezialist für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, mit einer eigenen Kanzlei in Marktredwitz ansässig. Haus & Grund kennt er bereits durch seine Beratungstätigkeit für Haus & Grund Hof – ist also bestens gerüstet als neuer erster Vorsitzender. Nachdem sich RA Heining der Mitgliederversammlung selbst kurz vorgestellt hatte und der gesamte Vorstand seine Wahl empfahl, war die Mitgliederversammlung kurz entschlossen und wählte einstimmig ihren neuen Vorsitzenden sowie sämtliche erneut kandidierenden Vorstandsmitglieder.

Auch einer Beitragserhöhung stimmte die Mitgliederversammlung zu, da die bisherigen Beiträge kaum die laufenden Kosten deckten. So konnten sich alle Beteiligten freuen, denn der Fortbestand des Vereins ist gesichert und künftig können die Mitglieder zudem ein breiteres Leistungsspektrum in Anspruch nehmen.

Nach Beendigung der offiziellen Tagesordnung informierte Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand des Landesverbandes Haus & Grund Bayern, zu aktuellen Entwicklungen in der Gesetzgebung. Dabei nahm sie auch Stellung zu den vielen verschiedenen Aktivitäten, durch die die geltenden Mietpreise gesenkt werden, zumindest aber ein weiterer (starker) Anstieg für die Zukunft verhindert werden soll. Denn all diese geplanten Gesetzesänderungen oder Initiativen führen zu erheblichen Eingriffen in das Eigentumsrecht der Vermieter und schränken Möglichkeiten ein, notwendige Renditen auch zum Erhalt der Immobilie oder zur eigenen Altersversorgung zu erzielen. Und dies ohne irgendeine Differenzierung! Denn alle Studien zeigen, dass gerade private Vermieter nur moderat die Mieten erhöhen und sicher nicht zu den Preistreibern am Wohnungsmarkt gehören. Auf viele weitere Themen ging die Vorsitzende ein, auch auf die bevorstehende Grundsteuerreform und die Abschaffung der Straßenausbeiträge.

Am Ende konnten alle Beteiligten auf eine erfolgreiche Mitgliederversammlung zurückblicken. Wichtig vor allem: Der Fortbestand des Vereins ist gesichert.