Berichterstattung zum Seminar im Februar 2019 l München

Datum: 26.02.2019
Beginn: 10:30
Ort: München
Referat: Mietrecht aktuell
Referent(en): Dr. Peter Beyerle, Richter am OLG München
Dr. Peter Beyerle
Die interessierten Teilnehmer in München

Das Februar-Seminar zur aktuellen Mietrechtsprechung von Dr. Peter Beyerle, Richter am OLG München, ist schon so etwas wie eine Tradition bei Haus & Grund Bayern. Und auch in diesem Jahr hatte Dr. Beyerle wieder viele interessante Urteile des BGH für die zahlreich erschienenen Zuhörer in München und Nürnberg im Gepäck. 

Von A wie „Anbahnung des Vertrags“ bis hin zu Z wie „Zwangsvollstreckung“ deckte der Vortrag des souveränen Referenten eine Vielzahl von praxisrelevanten Themen ab. So klärte Dr. Beyerle die Teilnehmer des Seminars über Kündigungsmöglichkeiten nach Eintritt eines oder mehrerer Erben in den Mietvertrag auf. Unterhaltsam wurde es beim Thema Winterdienst. Der BGH hatte in einer Entscheidung eine, laut Dr. Beyerle, wunderbare juristische Formulierung für „selber Schuld“ gefunden. Die Lebensgefährtin eines Grundstückseigentümers war nämlich auf dem ungeräumten Rand des sonst freigeschaufelten Gehweges gestürzt. Der BGH urteilte, dass ein Fußgänger kurze Distanzen auch auf nicht geräumten Teilen zurücklegen könne. Kommt es dabei zum Sturz verwirkliche sich insoweit „sein allgemeines Lebensrisiko“.  

Auch die weiteren interessanten Themengebiete wie Modernisierung, Mängel und prozessuale Fragen stellte der Referent kurzweilig dar. Am Ende des gelungenen Seminars schloss Dr. Beyerle mit dem Hinweis, dass sich die meisten Probleme durch ein gesundes Mieter-Vermieter-Verhältnis noch am besten lösen bzw. sogar ganz verhindern lassen könnten.