Berichterstattung zum Seminar im Oktober 2018

Datum: 09.10.2018
Beginn: 10:30
Ort: München
Referat: Aktuelles aus der Vereinspraxis
Referent(en): Seminarleitung: Dr. Ulrike Kirchhoff
WP/StB Oliver Tripps, Dr. Ulrike Kirchhoff
Die Teilnehmer des Seminars

Seminar von Haus & Grund Bayern

Aktuelles aus der Vereinspraxis

 

Die Besteuerung des Vereins, die Mitgliederwerbung und, nicht zu vergessen, der Datenschutz sind drei bedeutsame Themen in der Vereinspraxis. Daher lud Haus & Grund Bayern im Oktober zu einem Seminar zu genau diesen Themen ein.

Für die steuerrechtlichen Aspekte konnte Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Oliver Tripps von der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Habersetzer & Kollegen gewonnen werden, der zum ersten Mal für den Landesverband referierte. Er brachte den Teilnehmern die zivil- und steuerrechtlichen Grundlagen in der Vereinspraxis näher. Insbesondere die steuerliche Behandlung von Erträgen aus dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und die umsatzsteuerliche Veranlagung des Vereins bargen großen Gesprächs- und Diskussionsstoff. Der Referent stellte sich kompetent sämtlichen Fragen aus dem Plenum, so dass am Ende des Referats keine Frage unbeantwortet, kein Problem ungelöst blieb.

Im zweiten Teil referierte Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand von Haus & Grund Bayern, neben dem Thema Mitgliederwerbung auch zu einem Thema, das den Anwesenden am meisten auf den Nägeln brannte – dem Datenschutz. Denn die DSGVO bringt auch für die tägliche Vereinsarbeit viele Neuerungen und Pflichten mit sich. Besonders wies Dr. Kirchhoff auf die wichtigen Rechtsgrundlagen der Datenerhebung, wie die Vertragserfüllung oder das berechtigte Interesse, hin. Außerdem empfahl sie den Anwesenden eindringlich, eine Checkliste über die zu erfüllenden Pflichten sowie ein Verarbeitungsverzeichnis zu führen. Anhand des Verarbeitungsverzeichnisses konnte Dr. Kirchhoff den Anwesenden die einzelnen Pflichten detailliert und anschaulich näherbringen. Welche Daten werden gespeichert? Welcher Personenkreis ist betroffen? Wie lange dürfen Daten gespeichert und wann müssen diese wieder gelöscht werden? Alles Fragen rund um den Datenschutz, die es zu beantworten galt. Für die Anwesenden ebenso interessant waren auch die empfohlenen Dokumentationen. So gilt es beispielsweise niederzulegen, wie die Informationspflichten eingehalten werden, in welcher Art und Weise die Speicherung und Löschung von Daten erfolgt oder wie der Datenschutz durch die Technik eingehalten wird. Letzteres beispielsweise durch Passwörter, die für den Zugriff auf Mitgliederdaten nötig sind. Dr. Kirchhoff wies darauf hin, dass eine solche Dokumentation auch wichtig ist, um die Einhaltung der Datenschutznormen gegenüber staatlichen Kontrollstellen nachzuweisen.

Um über die gespeicherten Informationen ihrer Mitglieder dann auch noch den bestmöglichen Überblick zu haben, empfahl Dr. Kirchhoff den Anwesenden am Ende des gelungenen Seminars noch die elektronische Mitgliederverwaltung, die der Landesverband Haus & Grund Bayern seinen Ortsvereinen kostengünstig zur Verfügung stellt.